Landingpage Optimierung – Tipps

Sie haben bereits eine Landingpage und bewerben diese über Facebook oder Google, aber erzielen kaum Leads? Dann könnten Ihnen die folgenden Tipps helfen, Ihre Landingpage im Aufbau zu verbessern und somit mehr Conversions zu erreichen.

Die Landingpage-Optimierung – auch LPO genannt – bezeichnet im Grunde die Anpassung des Inhalts und der Position einzelner Elemente auf einer Landingpage, um die Wahrscheinlichkeit von Conversions / Konversionen (z.B. der Umwandlung von Besuchern in Kunden) zu erhöhen.

Hierfür kommen häufig Tools zum Einsatz, die die aktuelle Version einer Landingpage und eine alternative Variante der Landingpage mit anderer Anordnung von Elementen und Inhalten abwechselnd ausspielen und analysieren. Im Nachgang können somit Leads oder Conversions verglichen werden und infolge dessen die jeweils bessere Variante der Landingpage bestimmt und optimiert werden. Dieses Verfahren nennt man Split-Testing und ist insbesondere interessant für Webseitenbetreiber, die hohen Traffic auf ihrer Webseite verzeichnen können. Grundsätzlich könnte dieses Verfahren auch auf Webseiten mit geringerem Traffic durchgeführt werden, nur wäre es dann fraglich, wie aussagekräftig die Auswertungen der Analysen aus dem Split-Testing sind.

Es besteht die Möglichkeit die eigene Landingpage auch ohne Split-Testing zu optimieren. Setzt man auf allgemeingültige, bewährte Verbessrungsmaßnahmen, sollte man im Laufe der Zeit eine höhere Konversionsrate verzeichnen können.

Nun zu den Tipps, die Ihnen helfen Ihre Landingpage zu verbessern:

  • Landingpage minimalistisch halten

Sehen Sie sich den Inhalt, Menüpunkte und Elemente Ihrer Landingpage an. Welche davon könnten Sie weglassen? Je weniger „Ablenkung“ von eher unwichtigen Inhalten Sie auf Ihrer Landingpage haben, umso mehr stechen Keyfacts und Call-To-Actions heraus!

Halten Sie außerdem Ihre Landingpage sehr übersichtlich und listen Sie alle Ihre Vorteile mit anschaulichen Icons neben bzw. über einem Formular auf, um den Anreiz zum Eintragen in das Formular möglichst stark zu halten.

  • Mehrwert erkenntlich machen

Schildern Sie den Mehrwert Ihres Angebots. Versuchen Sie, den Mehrwert für den Besucher sofort sichtbar zu machen, z. B. in einer großen Überschrift, die zuerst ins Auge fällt.

  • Vertrauen und Glaubwürdigkeit erhöhen

Binden Sie Erfahrungsberichte Ihrer bisherigen Kunden ein, um die Glaubwürdigkeit Ihres Angebots zu steigern. Fügen Sie außerdem Gütesiegel und Sicherheitssigel von Ihren Partnerseiten ein, um eine Art „Bestätigung“ für Ihr Angebot darbieten zu können.

  • Variieren Sie Ihr Angebot

Es ist durchaus möglich, dass bestimmte Produkte oder Leistungen nicht so gut ankommen als andere in Ihrem Portfolio. Finden Sie heraus, welche Angebote sich nicht so gut verkaufen und erstellen Sie dazu ein Ebook oder ein Whitepaper, das allgemein das Themengebiet rund um das Angebot (nicht über das Angebot selbst!) erklärt bzw. eine Geschichte erzählt, welche den Leser dazu verleitet, sich intensiver über Ihr Angebot zu informieren. Bieten Sie dieses Ebook bzw. Whitepaper als kostenfreien Download an. Für den kostenlosen Download bitten Sie lediglich um die E-Mail-Adresse des Interessenten (, um zu einem späteren Zeitpunkt Ihr Angebot per E-Mail zuzusenden).

  • Verringern Sie die Ladezeit

Je schneller eine Webseite lädt, umso geringer ist die Absprung- bzw. Abbruchrate. Daher sollten Sie die Ladezeit Ihrer Webseite unbedingt optimieren. Angefangen bei der Reduktion der Bildgrößen bis hin zur Auslagerung der Inline-CSS in ein separates Stylesheet. Versuchen Sie, so wenig Plugins wie möglich zu verwenden und nutzen Sie die GZip-Komprimierung, um Ihre komplette Webseite zu komprimieren und somit die Ladezeit zu verringern.

Wenn Sie diese Tipps auf Ihrer Landingpage umsetzen, sollte Ihnen eine grundlegende Optimierung gelingen und sich die Anzahl der Conversions erhöhen.

Man darf allerdings nicht außer Acht lassen, dass die Anzahl der Conversions auch stark davon abhängt, ob Sie die richtige Zielgruppe mit Ihren Werbemaßnahmen erreichen. Schalten Sie beispielsweise Google-Anzeigen, bei denen Keywords mit falschem Themenbezug hinterlegt sind, so werden Sie auch mit einer optimierten Landingpage wohl kaum Conversions erzielen.

Finden Sie hier heraus, wie wir Ihnen bei der Erstellung von Landingpages und geeigneter Vermarktung durch Suchmaschinenwerbung helfen können:
https://www.twin-gmbh.de/leistungen/online-marketing/sea-suchmaschinenwerbung/

Gerne können Sie sich hier über alle weiteren Online Marketing Leistungen informieren:
https://www.twin-gmbh.de/leistungen/online-marketing/