Gute Prognose für Windkraft an Land

Onshore oder Offshore? Die Frage, ob man Windstrom lieber an Land oder auf See generieren sollte, wird seit Jahrzehnten diskutiert. Während die Offshore-Windkraftgewinnung immer wieder Rückschläge zu verbuchen hat und noch technische Kinderkrankheiten auskurieren muss, sieht es bei den Onshore-Anlagen derzeit deutlich besser aus.

Die Bremer Landesbank prognostiziert Windparks an Land eine stabile Marktentwicklung bis mindestens 2017. Vorstand Björn Nullmeyer schränkt lediglich ein: „Windkraft bleibt für Investoren attraktiv, wenn die Zinsen langfristig niedrig bleiben, wovon wir aktuell ausgehen.“ Neben dem Niedrigzinsumfeld sorgen auch neue Flächenausweisungen für Windparks für die guten Aussichten. Die attraktiven Finanzierungskonditionen machen auch die Stromgewinnung an windschwächeren Standorten im Binnenland rentabel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *