Bilder-SEO – verstecktes Potential auf Ihrer Webseite

Wer sich mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) schon einmal auseinandergesetzt hat, der weiß, dass man durch gezielte Maßnahmen nicht nur die eigene Homepage für Google wertvoller gestalten, sondern auch das eigene Geschäft durch mehr Besucher und Kunden enorm ankurbeln kann.

Ein Bestandteil der umfangreichen Suchmaschinenoptimierung ist das Bilder-SEO. Bis zum 07.02.2017 war dieses noch sehr wichtig, um in der Google Bilder-Suche weit oben angezeigt zu werden und somit viel Traffic (Besucherzufluss) für die eigene Website zu generieren. Da Google an diesem Tag eine neue Funktion in der Bildersuche eingefügt hat, mit der man die angezeigten (kleinen) Bilder vergrößern und direkt ansehen kann, klicken weniger User auf weiterführende Links und der generierte Traffic fällt im direkten Vergleich zu vorher geringer aus.

Dies bedeutet allerdings nicht, dass Bilder-SEO irrelevant geworden ist. Ganz im Gegenteil, Bilder-SEO ist nach wie vor ein wichtiger Bestandteil der Suchmaschinenoptimierung. Denn je besser eingebundene Bilder optimiert sind, desto hochwertiger wirkt die gesamte Webseite bzw. der Beitrag für Google.

Beachtet man, dass in der Regel zwar weniger Traffic als früher über die Bilder-Suche generiert wird, so gibt es dennoch einen beachtlichen Anteil an Webseitenbesuchern, die über die Bilder-Suche auf Ihre Homepage gelangen können. Nutzen Sie also nach wie vor Bilder-SEO, um Ihre Webseite zu optimieren!

Hier sind ein paar hilfreiche Tipps, mit denen Sie Bilder-SEO auf Ihrer Webseite erfolgreich umsetzen können:

  1. Gute, attraktive Bilder verwenden
    Wenn Ihre Bilder bereits sehr anschaulich sind und zum Thema passen, dann können sie diese ohne weiteres verwenden. Verbessern sie Ihre Bilder gegebenenfalls vor dem Upload mit einem Bildbearbeitungsprogramm, um z.B. Kontrast oder Sättigung zu erhöhen und somit das Bild anschaulicher zu gestalten und mehr User zum Anklicken zu animieren.
  2. Verringern der Dateigröße
    Komprimieren Sie Ihre Bilder vor dem Upload so gut es geht, um die Dateigröße sowie die Ladezeit des Bildes zu verringern. Achten Sie bei der Intensität der Komprimierung auf mögliche Qualitätsverluste und definieren Sie, wie groß das Bild letztlich auf Ihrer Webseite zu sehen sein soll.
  1. Benennung der Bild-Datei
    Bilder, die Sie mit Ihrem Smartphone oder einer Kamera aufnehmen, werden in der Regel nummeriert abgespeichert. Manchmal steht auch „img_“ vor der Bezeichnung dieser Bilder, was allerdings keine Aussage über das Motiv auf Ihrem Bild aussagt. Binden Sie die Bild-Datei mit der beispielhaften Bezeichnung „img_20140321x8QP.jpg“ nun in Ihrem Beitrag ein, so liest Google Ihre Webseite samt Bild aus, kann aber nicht erkennen, um welches Motiv es sich auf dem Bild handelt. Auch wenn Überschriften der Textpassage, in dem das Bild eingebunden ist, sowie die Inhalte der Textpassage an sich, Bildunterschriften sowie der ALT-Text des Bildes auf das Motiv schließen lässt, sollte auf eine geeignete Bezeichnung der Bild-Datei vor dem Upload nicht verzichtet werden.
    Gutes Beispiel: „wasserflasche-auf-holztisch.jpg“
  1. Onpage Optimierung
    Wie bereits in Punkt 3. erwähnt, sollten Sie die Überschrift der Textpassage, in der Sie das Bild einfügen, den Text, der das Bild umschließt sowie die Bildunterschrift auf das Thema des Bildes optimieren. Fügen Sie geeignete Keywords und Phrasen hinzu, die das Motiv umschreiben. Sollten Sie keine Über- oder Unterschrift haben, fügen Sie diese hinzu. In Ihrem Content-Management-System (z.B. WordPress) können Sie Ihren Bildern auch Alternativ-Beschreibungen hinzufügen. Diese werden auch von Suchmaschinen ausgelesen und optimieren das Bild ebenfalls.

 

Wenn Sie diese Tipps bei der Optimierung Ihrer Bilder und Texte beachten, dann besteht durchaus die Möglichkeit, dass Ihr Ranking in der Bilder-Suche und in den organischen Suchergebnissen positiv beeinfluss wird.

Wenn Sie Ihre Bilder optimieren möchten, dafür allerdings keine Zeit aufbringen können, kontaktieren Sie uns gerne! Wir helfen Ihnen bei der Umsetzung von Bilder-SEO und auf Wunsch bei weiterführenden SEO-Maßnahmen, um das Ranking Ihrer Homepage zu verbessern.

Hier finden Sie alle Infos über unsere SEO-Leistungen:
https://www.twin-gmbh.de/leistungen/online-marketing/seo-suchmaschinenoptimierung/